Armin Kind : Traueranzeige

Veröffentlicht in Wolfenbütteler Zeitung am 13.September 2018

Weltbester Architekt und Rockmusiker ...

Armin Kind

* 11.6.1946

† 8.9.2018

Die Urnenbeisetzung findet statt am Freitag, dem 28.9.2018,
um 11 Uhr im Ruheforst Heiningen. Treffpunkt Schranke.
Wir sind sehr traurig:
Monika und Familie
Traueranschrift:
Monika Kind, Semmenstedter Str. 2, 38170 Berklingen

Ehrungen und Nachrichten

  • 09-04-2019
    ich bin so traurig, dass du nicht mehr bei mir bist Moni
  • 22-03-2019
    Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot - er ist nur fern. Tot ist nur wer vergessen wird. Peter und Karin
  • 20-03-2019
    Ein grossartiger​, einzigartige​r Mensch, Architekt, Vater und Ehemann und einziger Partner ist von uns gegangen in einem Tal der Tränen, immer und ewig. Gemeinsam sind wir durch den Regenbogen gegangen. Rainer
  • Den grossartigen, einmaligen Menschen, Architekten, Vater und Ehemann lernte ich 1980 kennen aufgrund eines Inserates im deutschen Architektenblatt. Armin erschient in meinem damaligen Büro in Wiesbaden in typischerer Erscheinung im dunklem Stresemann Anzug, schwarzem Rolli und langem schwarzen Mantel, trotz wärmerer Jahreszeit, mit einer unfassbar grossen Architektenrolle unter dem Arm, direkt aus Goslar, später Werlaburgdorf. Seine bis dato nie vergleichbar gesehenen, sehr professionellen Zeichnungen und Handskizzen seiner vollbrachten Projekte und Wettbewerbe hinterliessen grossen nachhaltigen Eindruck. Wir begannen unseren gemeinsamen Weg durch den Regenbogen in einer 4,5 Zimmer Dachatelierwohnung als Büro in Cham/ ZG in einem 5 Parteinhaus im obersten Stock mit grosser Aussenterrasse: Blick auf die Weiden voller Kühen, die den ganzen Tag und Nacht mit ihren Glocken zu hören waren und auf den Pilatus und das weite Land. Wir übernachteten beide in einem nah gelegenen Restaurant, in dem die Betten nach Pommes Frites rochen, aber wir am Morgen wieder frisch und gutgelaunt zur Tat schreiteten. Du bliebst immer nur einige Tage immer, Hanover-Zürich Swissair hin- und zurück, Sehnsucht nach Moni und Zuhause, Deine Kinder, trieben Dich. Du und ich haben trotzdem und immer uns Zeit in unserer Zusammenarbeit genommen, die Schweiz in der Nähe, Kirchen, Klöster, Berge, Orte gemeinsam kennenzulernen, da auch ich/ wir ein neues Zuhause gewählt hatten seit 1982. Später sind wir auf dem Berg gegangen mit weitem Blick in die wunderschöne Landschaft und Natur und haben gemeinsam Projekte und unsere wegweisenden Konzepte entworfen, diskutiert, entwickelt, und festgelegt aus einer Hand. Du wars immer ein gern gesehener Gast in unserem späteren Hause in Baar/ CH als enger Freund der Familie Heidi, Lea und Mara. Wir alle, Heidi, Lea, Mara und Rainer erwarteten sehnsüchtig jedes Jahr auf einen echten Armin zum Geburtstag, der auch prompt eintraf und grösste Freude verbreitete und in bestem Andenken gehalten wird. Gern erinnere ich mich auch in meine Besuche in Deinem Hause in Werlaburgdorf und Büro Goslar, in dem ich des öfteren übernachtete. Wochenend, sah ich Dich tronend hinten einem alten Schulschreibtisch der 50er Jahre mit Blick auf die spielenden Kids vor Dir auf dem Teppich, altes Klavier an der Seite, Papageien, Hans wurde mir vorgestellt, in einem Geflecht von überrankenden Pflanzen und überbordenden Mobiliar in sehr gepflegtem von Moni umhüteten Ort.
    Rainer Berger
    20-03-2019
  • 13-03-2019
    Die Frösche und Zartans, die ich immer zum Geburtstag bekam, werde ich nie vergessen...​wegen Dir bin ich Illustratori​n geworden. Ich bin immer noch so traurig und denke an Dich - mit Deiner Gitarre auf einer Wolke. Mara
  • 12-03-2019
    Unvergessen in Deiner Einzigartigk​eit.​. Wo auch immer Du bist, eine "Schweinetor​te" ist Dir gewiss.. Heidi
  • 08-03-2019
    Mein lieber Armin, es vergeht kein Tag an dem ich nicht an dich denke. Ich vermisse dich so sehr. Deine Moni
  • 21-02-2019
    und als einer von Millionen, steh ich hier und schau nach oben, frag mich wo du gerade bist, und wie es dort wohl ist ........ (Roger Cicero) Ich denke oft an dich, du hast immer einen guten Platz in meinem Herzen. Dein Elklein
  • 16-02-2019
    Du fehlst...​jeden einzelnen Tag... Yvonne
  • 14-02-2019
    Lieber Armin, immer noch unfassbar dass Du nicht mehr da bist. Du fehlst uns allen - Christa
  • 14-02-2019
    Ach Arminius ......Dein Töchterlein
  • 12-02-2019
    mein lieber Armin- ich liebe Dich- immer und ewig Moni
  • 26-11-2018
    Armin Kindt ist mir nur einmal im Leben begegnet bei einem Konzert von Dr Chaos im damaligen Catweazle. Dieser Satz von ihm hat sich in mein Gedächtnis gebrannt: " Die Wiege des Rockn' Roll steht in Werlaburgdor​f"
Zurück