Ulrich Hellmann : Gedenken

Veröffentlicht: Wolfsburger Nachrichten am 7.April 2020

Die IG Metall Wolfsburg trauert um

Ulrich Hellmann
Ulrich Hellmann hat in vielfältigen Funktionen und Aufgaben, das Bild der IG Metall Wolfsburg in den letzten Jahren und Jahrzehnten mitgeprägt. Ob als Vertrauensmann in der
Auseinandersetzung um die 4-Tagewoche bei Volkswagen oder als IG Metall-Vertrauenskörperleiter bei der Einführung des Volkswagenwegs – immer hatte Ulrich Hellmann einen
klaren Standpunkt und gab seinen Kolleginnen und Kollegen damit Halt und Orientierung.
Mit Ulrich Hellmann verliert die IG Metall Wolfsburg nicht nur einen Gewerkschafter mit
klarem Kopf und klarem Verstand, sondern auch einen Menschen, der sein Wissen und
seine Erfahrung an andere weitergab. Als Referent der IG Metall Wolfsburg prägte er viele
Jahre Vertrauensmänner- und Frauen und gab ihnen mit auf ihrem Weg, das solidarisches
Handeln und Leben wichtiger ist, als Intoleranz und Egoismus. Das spiegelte sich auch in
seiner Arbeit als Delegierter und Leiter des Ortsteil Wolfsburg-Süd wieder.
Ulrich Hellmann war Vollblut-Gewerkschafter mit viel Herz und Verstand, aber auch klar
in der Analyse und der Umsetzung seiner Ziele. Dafür wurde er geschätzt, das hat ihn
ausgemacht. Er wird uns in der IG Metall Wolfsburg als Delegierter, Ratgeber, als Referent
und vor allem als Mensch fehlen.
Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden und Tagen seiner Familie.

Hartwig Erb
(Erster Bevollmächtigter)

Ricarda Bier
(Zweite Bevollmächtigte)

Matthias Disterheft
(Kassierer)

Ehrungen und Nachrichten

  • 07-04-2020
    Herzliches Beileid von Familie Forche
Zurück