Luzia Stary : Gedenken

Veröffentlicht: Wolfsburger Nachrichten am 7.Februar 2020

Die Stadt Wolfsburg nimmt Abschied von

Luzia Stary

Trägerin der Stadtplakette in Bronze
Luzia Stary zeichnete sich durch ihr großes soziales und ehrenamtliches Engagement aus. Ihr
einzigartiges Wirken galt dem Deutschen Roten Kreuz. Sie war Mitbegründerin des Ortsvereins
Fallersleben, über viele Jahre Gruppenführerin und über Jahrzehnte Bereitschaftsleiterin. 1976 wurde
sie zur Ehrenbereitschaftsführerin ernannt.
Aus großer Nächstenliebe kümmerte sie sich wie selbstverständlich um ihre Mitmenschen. Insbesondere versorgte sie Kriegsheimkehrer im Auffanglager Friedland mit Medikamenten und wechselte Verbände. Außerdem leitete sie fast vier Jahrzehnte den Sanitätsbereitschaftsdienst, organisierte
Blutspenden, gründete die Handarbeitsgruppe und begleitete Jugendgruppen ins Zeltlager. Fünfzehn
Jahre lang organisierte sie die Seniorenweihnachtsfeier in Fallersleben.
In Anerkennung für ihre langjährige, in vorbildlicher Weise geleistete Arbeit und ihr unermüdliches
ehrenamtliches Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wolfsburg wurde ihr 2003 die
Stadtplakette in Bronze verliehen.
Die Bürgerinnen und Bürger, der Rat und die Verwaltung der Stadt Wolfsburg trauern um Luzia Stary
und werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.
Stadt Wolfsburg
Klaus Mohrs
Oberbürgermeister

Zurück