Lothar Wien : Gedenken

Veröffentlicht: Helmstedter Nachrichten am 13.März 2020

Rat und Verwaltung der Stadt Helmstedt trauern um Herrn Stadtdirektor a. D.

Lothar Wien
der am 9. März 2020 im Alter von 77 Jahren verstorben ist.
Lothar Wien war in der Zeit von 1980 bis 1992 Stadtdirektor der Stadt Helmstedt und hat in
dieser Zeit mit fundierter Verwaltungserfahrung und großer fachlicher Kompetenz zum Wohle
der Stadt Helmstedt gewirkt. Seine gradlinige und auf sachlichen Ausgleich bedachte Haltung
prägten sein Wesen. Er hat seine beruf­liche Tätigkeit immer als Dienst an der Gemeinschaft
verstanden.
Die Stadt Helmstedt verliert mit ihm einen Menschen, der sich in seiner Amts­zeit durch ein
hohes Maß an Verantwortung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt verdient
gemacht hat. Seine Kontakte im außer­kommunalen Bereich mit Behörden und Ministerien des
Landes, aber auch mit Dienststellen des Handwerks und des Handels sorgten für eine ständige
Weiterentwicklung der Stadt Helmstedt.
Sein Engagement hinterlässt nachhaltige Spuren in der Helmstedter Stadt­geschichte. Ein
Stück Weltgeschichte erlebte Herr Wien während seiner Amts­zeit mit den Ereignissen rund
um die Grenzöffnung im November 1989. Innerhalb kürzester Zeit gelang es ihm, auf die Gegebenheiten zu reagieren und den damit verbundenen organisatorischen Herausforderungen
gerecht zu werden.
Die Stadt Helmstedt wird das Gedenken an Herrn Lothar Wien, der sich durch sein tatkräftiges
Wirken Anerkennung und Vertrauen erworben hat, in dankbarer Erinnerung halten.
Unsere tiefempfundene Anteilnahme gilt seiner Ehefrau und seinen Angehörigen.

Wittich Schobert
Bürgermeister

Elisabeth Heister-Neumann
Ratsvorsitzende

Zurück