Friedrich-Wilhelm Wolter : Gedenken

Veröffentlicht: Wolfenbütteler Zeitung am 10.Januar 2020

Nachruf
Wir sind traurig und erschüttert über den Tod unseres Ehrenvorsitzenden

Friedrich-Wilhelm Wolter
der nach kurzer schwerer Krankheit am 01.01.2020 überraschend verstorben ist.
Friedrich-Wilhelm Wolter gehörte seit 1966 dem MTV Schandelah-Gardessen von 1911 e.V. an. Über
25 Jahre übernahm er im Vorstand des Vereins die verschiedensten Ämter, so war er u.a. Schriftwart
und zuletzt von 2007-2019 als 1. Vorsitzender Chef des Vereins. Nach seinem Rücktritt aus eigenem
Wunsch wurde er auf der Mitgliederversammlung 2019 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Sein viel zu früher Tod hat uns alle sehr schockiert und unsagbar traurig gemacht.
Wir werden seine freundschaftliche und erfrischende Art vermissen.
Mit Friedrich-Wilhelm Wolter verlieren wir nicht nur unseren Ehrenvorsitzenden, sondern auch
einen guten Freund, Vertrauten und Fürsprecher. Wir kannten Ihn stets als zuverlässigen und
liebens­
würdigen Menschen, der sich uneingeschränkt für das Wohl des Vereins und seiner
Mitglieder einsetzte.
Friedrich-Wilhelm Wolter hat sich für sein vorbildlichem Engagement, ausgeprägtem Verantwortungs­
gefühl und starker menschlicher Ausstrahlung innerhalb und außerhalb des MTV SchandelahGardessen ein bleibendes Ansehen erworben. Sein erfolgreiches Wirken in unserer Mitte bleibt uns
unvergessen und hinterlässt eine schmerzliche Lücke.

Danke, dass es Dich gab!
Wir nehmen in Trauer und Dankbarkeit Abschied.
Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner ganzen Familie.
Vorstand und Mitglieder des MTV Schandelah-Gardessen von 1911 e.V.

Zurück