Matthias Dunken : Danksagung

Veröffentlicht in Braunschweiger Zeitung am 20.Juli 2019

Jesus Christus spricht:
Siehe, ich bin bei Euch alle
Tage bis an der Welt Ende.
(Matth. 28,20)

Matthias
Dunken
* 24. 10. 1962
† 3. 6. 2019

Wir sind überwältigt von der großen und liebevollen Anteilnahme,
die uns zum Tod von Matthias Dunken geschenkt worden ist.
Mit wie viel Zuneigung wurde uns die Trauer um Matthias in
jedem Wort und mit jeder Geste vermittelt.
Uns erfüllt das Wissen, wieviel er auch anderen bedeutet hat,
mit großer Dankbarkeit.
Großer Dank gilt auch den Mitarbeitern
r des SAM-Pfl
f egedienstes,
Inh. Edda Holzer, der Physiotherapie Lasarzik & Lohmann,
Buxtehude und dem Hospiz zwischen Elbe und Weser,
Bremervörde, die so rührend mit uns um Matthias gekämpft haben.
Was bleibt, ist die Liebe. Da ist ein Land der Lebenden und ein
Land der Toten. Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe - das
einzig Bleibende, der einzige Sinn.
Thornton Wilder

In der Erinnerung wirst du
immer bei uns sein.

Für die letzte würdevolle Begleitung danken wir im Besonderen
Herrn Pastor Haase, St.-Petri-Gemeinde Buxtehude und dem
Beerdigungsinstitut Manuela Müller, Bremervörde-Oerel.

Ulrike Enlert-Dunken, Lieselotte und Günter Dunken, Helga Englert
und alle Angehörigen
Buxtehude, im Juli 2019

Zurück